Windows XP und Windows 8

image_pdfimage_print

…aber mein XP läuft doch noch und ist so stabil !

Noch immer komme ich fast täglich an Computer auf denen als Betriebssystem Windows XP läuft.

Zugegeben, Windows XP war schon ein wichtiger Meilenstein und ein echt gutes Windows-Betriebssystem.

Windows XP kam 2001 auf den Markt! Bereits seit 2009 wird das System seitens Microsoft nur noch mit notwendigen Sicherheitspatches versorgt. Im April nächsten Jahres endet auch dieser Support. Ab diesem Zeitpunkt wird Microsoft nicht mehr auf neu auftretende Sicherheitsmängel / Hacks reagieren.

Windows XP geht dann in sein 13. Jahr. Nie zuvor war ein Desktop-Betriebssystem so lange und erfolgreich am Markt.

Was aber nach dem April 2014 zu erwarten ist gleicht einem Horrorszenario. Fachleute sind sich sicher, dass Hacker bereits heute Schwachstellen in Windows XP ausgekundschaftet habe und diese nach Ablauf des Supports anwenden werden. Dann wird es kein Update oder Fix von Microsoft geben und die Rechner mit XP sind eine zu leichte Beute.

„Bis Ende Januar: Update auf Windows 8 pro für 29,99 Euro“

Auch wenn es bis zum endgültigen Supportende von Windows XP noch über ein Jahr hin ist, rate ich allen Kunden sich bereits jetzt dringend um einen Ersatz von Windows XP zu bemühen.

Seit Ende letzten Jahres ist mit Windows 8 die neuste Version von Windows verfügbar. Um in möglichst kurzer Zeit eine breite Basis an Installationen des neuen Betriebssystem zu bekommen, gibt es das Update von Windows XP, Vista oder Windows 7 bis Ende Januar für 29.99 Euro.

Das Update auf Windows 7 hatte zuletzt einen Straßenpreis von über 200,- Euro. Es ist nicht zu erwarten, dass Windows 8 nach dieser Aktion wesentlich günstiger angeboten wird.

Update jetzt kaufen, später installieren

Aus meiner Erfahrung sind die meisten Windows XP Arbeitsplatzrechner leistungsfähig genug um mit Windows 8 sogar eine spürbare Steigerung der Produktivität zu erreichen. Sicherlich ist die Zeit bis Ende Januar knapp, alle Windows XP Rechner im Umfeld auf Windows 8 umzustellen.

Meine dringende Empfehlung ist jedoch, den Aktionszeitraum zu nutzen und sich für alle in Frage kommenden Rechner zumindest bis Ende Januar die Lizenzen für Windows 8 zu sichern. So kann dann der Wechsel auf das neue Betriebssystem in den nächsten Wochen in Ruhe geplant und durchgeführt werden.

Ihre Windows 8 Update-Lizenz können Sie ganz einfach unter http://www.windows.de kaufen.

Meine Kollegen und ich stehen Ihnen natürlich gerne zur Seite, wenn es um die Bewertung Ihrer bestehenden Hardware sowie den Kauf des Updates geht.

Windows 8 ist anders und doch ganz das Alte.

Ich möchte an dieser Stelle nicht ausgiebig auf Windows 8 und seine zahlreichen, neuen Möglichkeiten eingehen. Auch hier beraten meine Kollegen und ich Sie gern individuell.

Was ich Ihnen aber nehmen möchte, ist eine unnötige Angst vor dem neuen System.

Kurz und knapp:

  • Die neue Oberfläche von Windows 8 berührt Sie als Umsteiger zunächst nur als Startmenü. Nach wie vor gibt es einen Desktop wie sie ihn von Ihrem Windows kennen.
  • Windows 8 basiert auf der Technologie von Windows 7. Nahezu alle Standardprogramme und auch Treiber die unter Windows 7 funktionieren, laufen auch unter Windows 8.
  • Mit den neuen Funktionen von Windows 8 und den neuen Geräte auf dem Markt erschließen sich zahlreiche Möglichkeiten sowohl in der einheitlichen Bedienung wie auch in der synchronisierten Anwendung.

Seien sie gespannt!

In diesem Sinne, kommen Sie gerne auf mich zu,

 

Über Michael

High-Tech-Junkie
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, ITK Newsletter abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.